KW 28: Stefanie Zanker

Einen privaten Account hat Stefanie Zanker nicht. Ein Newbie? Keineswegs! Der A3-Account wird nämlich von ihr bespielt.

 KW 28: Stefanie Zanker // Tweets: –
// Folgt: –

// Follower: –
// Name: Stefanie Zanker
// Beruf Assistentin der Geschäftsleitung
// Was macht man da so? „Mädchen für alles“ hört sich jetzt erst mal recht platt an: Von der Terminkoordination (die anspruchsvoller ist, als man zunächst denken mag) bis hin zu Managementangelegenheiten, unterschiedlichsten Recherchearbeiten und Anfragenbearbeitung, PR, Öffentlichkeitsarbeit und, nicht zu vergessen, das Social Media Marketing – ich mache vieles, kann somit aber auch vieles! 
// Herkunft:
Gebürtige Augschburgerin
// Wie lautet Dein liebstes augsburgerisches Wort? „Neugale“ (der letzte Rest in einer Flasche – für Auswärtige 😉 )
// Was sollte man als Tourist in Augsburg gesehen bzw. gemacht haben? Im Sommer einen Ausflug zur Kahnfahrt, im Winter zum Chrischtkindlsmarkt mit Engalesingen.
// Was liebst du an Augsburg? Und warum? Augsburg ist einfach perfekt: nicht zu klein und nicht zu groß, nicht nur grau, sondern auch grün, und was die Menschen angeht: bunt.
// Was fehlt dir in Augsburg bzw. was würdest du gerne ändern? Reden ist Silber, Schweigen ist Gold – aber nicht immer. Der Augsburger übt sich meiner Meinung nach zu oft im Understatement.
// Warum machst du bei @IchbinAugsburg mit? Ich möchte den Blick mal auf Augsburg als Wirtschaftsraum richten. Wir stehen hier in der Region gut da und haben schon viel geschafft, das soll ruhig mal jeder sehen.
// Wem sollte man auf Twitter auf jeden Fall folgen und warum?

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s